Mediziner, Migranten, Militärs.

Mediziner, Migranten, Militärs. Grabdenkmäler erzählen von Ingolstadts Bürgern.

Franziskanerkirche

Proviantstraße 1, Ingolstadt

 

Die Franziskanerkirche ist reich an Grabdenkmälern vom 15. bis ins 18. Jahrhundert. Wer in Ingolstadt Rang und Namen hatte, bemühte sich hier um eine Grabstätte. Die Denkmäler erzählen viel von den Bürgern und dem Leben in Ingolstadt, wohin es schon damals viele „Zugezogene“ lockte. Sogar italienischstämmige Adelige zog es hierher. Neben Professoren, Ärzten, hochrangigen Militärs und Beamten finden sich aber auch ein Künstler und gar ein Fischer, der sich den Platz in der Kirche sicher einiges kosten ließ.